Respektvolle und methodische begleitung

2-Tageskurs: “Respektvolle und methodische Begleitung von älteren und dementierenden Menschen mit einer geistigen Behinderung.”

Der Kurs beabsichtigt, die Teilnehmer durch die Vermittlung der Methodik Urlings zu befähigen, Menschen mit einer geistigen Behinderung einen so schönen Lebensabend wie möglich zu ermöglichen. Daneben wird Einblick gegeben in Prozesse der Demenz und in die Art und Weise Betroffene dabei zu begleiten. Der Kurs richtet sich an Begleiter, die in ihrer Arbeit mit Problemen bei Alterungsprozessen von Menschen mit einer geistigen Behinderung konfrontiert werden oder daran interessiert sind.

Tag 1: “Demenz-Erkrankung bei Menschen mit einer geistigen Behinderung”

  • der Prozess des Dementierens
  • unterschiedliche Ursachen einer Demenz
  • Morbus Alzheimer
  • Morbus Alzheimer bei Down Syndrom
  • Diagnoseerstellung:
    • Risikogruppen
    • Ausschluss anderer körperlichen und psychischen Ursachen von Abbauprozesse
    • Beobachtung, Skalen und Tests

Tag 2: “Die Methodik Urlings” in der Begeleitung

“Die vier Elemente der Methodik”

  • die phänomenologische Modell als Begleitungsansatz
  • Übersicht der Herangehensweisen
    • Realitätsorientierung (ROT)
    • “Warme Betreuung”
    • Haptonomie
    • Snoezelen
    • Reminiszenz
    • Validation
    • Musik
    • Humor
  • Die Lebensgeschichte und die Biographiearbeit.
  • Die derzeitigen Bedürfnisse, Wünsche, Erlebensweisen und Erfahrungen von älteren Menschen mit einer geistigen Behinderung.

Tag 1 oder Tag 2 können auch separat als Tageskurs angeboten werden.